Große Rechte für die Kleinen

Die Infos zur Kinderrechts-Revue gibt es hier in Ausschnitten.  Der ganze Film von Alexander Irrgang ist über den link 

http://www.youtube.com/watch?v=48wgrMHIDqY anzusehen. 

Du hast das Recht!

Freitag, 14.06.2013          KINDERRECHTS-REVUE         Universität Vechta

Wichtige Vorarbeit haben geleistet:                        DANK AN: 

  • Katrin Reiners: Lehrbeauftragte, Teamteacherin und Co-Managerin im Projekt, Unterrichtsbetreuung und -evaluation
  • Uwe Bye: Erstellung aller Notensätze/Leadsheets, Playbacks und Big Band-Arrangements
  • Claudia Kirschberger, Studentische Hilfskraft, Webmasterin

Viele engagierte Schüler und Schülerinnen, Studierende, Lehrkräfte und Helfer machten die Kinderrechts-Revue am Freitag, den 14.6.2013 zu einem vollen Erfolg. Überzeugende Liedtexte und eingängige Melodien gaben den Kinderrechten Gestalt und regten alle Zuschauer zum Nachdenken an.

 

Weitere Eindrücke der Revue finden Sie hier.

Vielen Dank...

... für finanzielle Unterstützung des gesamten Projekts an

 

- Caritas-Sozialfonds Weihbischof Freiherr von Twickel

- Stiftung DKM Darlehenskasse Münster

...für alle Spenden, die bei der Revue, durch großzügige Überweisungen und Spendenaktionen der Schulen und einzelner Schüler aufgebracht wurden.

Es kann weiter gespendet werden ...

 

Kinder haben Rechte!...

…zu diesem Thema studierten Schülerinnen und Schüler aus neun Schulklassen aus Vechta und der Umgebung mit Studierenden der Universität Vechta sowie ein Chor Lieder ein.

Informationen zu Kinderrechten gibt es hier.

 

Im Rahmen einer großen Kinderrechts-Revue in der Aula der Universität Vechta am deutschlandweiten Tag der Musik (14.06.2013) wurden diese Lieder dann singend, musizierend, darstellend und tanzend auf die Bühne gebracht.

Die JazzCrew der Universität unterstützte in BigBand-Besetzung unter der Leitung von Prof. Dr. Roland Hafen die Schülerinnen und Schüler der vierten bis siebten Klassen bei der Revue musikalisch. Durch die Veranstaltung führten die Schüler/innen und Studierenden mit kleinen Spots zwischen den Liedern.

Zusammen mit Katrin Reiners (MA) leitet Prof. Dr. Roland Hafen dieses Projekt, das nach der erfolgreichen ersten Kinderrechts-Revue nochmal aufgeführt werden soll.

 

Wie ist das Projekt aufgebaut?

Studierende der Universität Vechta planen Unterrichtsreihen zu Themengebieten der Kinderrechte, z.B. Schutz vor Gewalt und Ausbeutung oder auch das Recht auf Bildung. Zu diesen Themengebieten haben ehemalige Studierende des Master-Studiengangs Musikpädagogik Lieder komponiert, von denen viele nun mit ihren unterschiedlichen Texten als Grundlage der Unterrichtsreihen dienen. Die Schülerinnen und Schüler erfahren somit einen musikalischen Zugang zum Thema Kinderrechte.

Zusätzlich zu den Musik-Proben setzen sich die Schülerinnen und Schüler aber auch inhaltlich mit bestimmten Kinderrechten auseinander. Mit kreativen Methoden wollen die Studierenden den Kindern ihre Rechte verständlich machen. Während der Proben und Unterrichtsstunden stehen die jeweiligen Fachlehrer/innen der Schulen den Studierenden helfend zur Seite.

 

Aber das ist nicht alles!

Was es bedeutet etwas zu besitzen, merkt man oft erst, wenn man es nicht mehr hat. Das gilt auch für die Rechte jedes einzelnen. In diesem Sinne will dieses Projekt auch Kindern helfen, denen gewisse Rechte verwehrt sind. Die Vechtaer Schülerinnen und Schüler können sich mit ihrem Einsatz somit auch aktiv für die Realisierung von Kinderrechten einsetzen. Mit einer Spendenaktion sollen im Rahmen der Kinderrechts-Revue Spenden gesammelt werden, die den St. Teresina-Sisters in Mwanza (Tansania) zum Bau eines Kindergartens zu Gute kommen sollen. Mehr Informationen und das Spendenkonto dazu finden Sie hier.

 

Zur Beachtung: Manchmal blockiert das Homepage-System (und einige Seiten sind nicht aufrufbar oder die Songs sind z. B. nicht hörbar). Dann die Seite einfach nochmal aufrufen! Danke!